Kategorien:
 Ernährungsarten
 Veggie-Planer
    Videos
 Wissenswertes
 Zutaten
    Backmittel
    Essig und Öle
    Gemüse
    Getreide
    Gewürze und Kräuter
    Obst
    Soja



/Wissenswertes/

Vitamin B12


Herkunft:

Gerade in der veganen Ernährung ist dies ein stark diskutiertes Vitamin, auf den man achten muss. Vitamin B 12 kann der Körper nicht selber herstellen und ist überwiegend in tierischen Nahrungsmitteln besonders den Innereien enthalten. Es wird in der Leber gespeichert und die Reserven reichen für ca. 3 Jahre. Deshalb ist es notwendig seinen Vitamin B 12 Status in regelmäßigen Abständen überprüfen zu lassen. Diese Überprüfung ist jedoch eine Sonderleistung und wird von der Krankenkasse nicht übernommen und vom Arzt nicht ausgeführt, wenn keine Indikation vorliegt.

Ein Mangel an dem Vitamin B12 kann folgende Symptome zeigen:

  • Müdigkeit und Blässe bedingt durch Blutarmut
  • glatte rote Zunge und Zungenbrennen
  • Verletzungen der Schleimhäute
  • Gangunsicherheit durch Schädigungen des Nervensystems
  • Kribbeln an Händen und Füßen
  • Lähmungen, Verwirrung und Gedächtnisschwäche
  • Depression


Einkaufen:

In Indien gibt es Regionen, die sich überwiegend pflanzlich ernähren und dennoch keinen Mangel an Vitamin B 12 aufweisen. Dies wurde untersucht und man fand heraus, dass in diesen Gebieten das Gemüse oftmals nicht geschält und auch nicht so stark gewaschen wurde, wie in unseren Breiten. Dadurch nehmen diese Menschen die Mikroorganismen mit dem Essen auf, die für eine Produktion von Vitamin B 12 bekannt sind.

Es gibt Lebensmittel, denen Vitamin B12 zugesetzt werden. Zum Beispiel in Müsli, Fertigprodukten oder Fruchtsäften. Ein Blick auf die Zutatenliste gibt Auskunft, oder direkt beim Hersteller nachfragen.

Inhaltsstoffe:

Laut offizieller Empfehlung der DGE beträgt der Tagesbedarf für einen Erwachsenen an Vitamin B 12 bei 3 µg. Quelle: DGE

Veggie-Planer Tipps:

In Zusammenarbeit mit dem Vebu (Vegetarienbund) wurde von der Firma Sante eine Zahncreme entwickelt, der Vitamin B 12 hinzugesetzt wurde. Über die Mundschleimhaut wird während des 2 minütigen Zähneputzen das Vitamin aufgenommen. Tests haben ergeben, dass in einem Zeitraum von 5 Wochen der Marker für Vitamin B12 gegenüber der Kontrollgruppe erheblich verbessert hat.
Quelle Vebu-Studie

Wenn man bei seinem nächsten Check-Up den Vitamin B 12 Wert im Blut ermitteln lassen möchte, sollte man die Bestimmung des Holo-Transcobalamin Wertes abfragen. Wenn dieser Wert unter 22 pmol/L liegt, kann womöglich ein Vitamin B12 Mangel vorliegen. Dann sollte man sich ausführlich mit dem Thema auseinandersetzen und weitere Informationen sammeln.

Als Vitamin B 12 Quelle werden besonders häufig Tempeh (Fermentationsprodukt, sehr eiweißreich), Sauerteig, Sauerkraut und Bier genannt. Zu bedenken ist allerdings, dass Vitamin B12 hitzeempfindlich ist und auch die Einnahme von der Anti-Baby-Pille sowie anderer Medikamente einen Einfluss auf den B12 Spiegel haben können.

Letzte Änderung am: 02.06.2016